Ex voto

[Título original:  Ex Voto]

Suiza 1986. 35mm + 16mm, Color, 106 min.

Ex Voto Ex Voto Ex Voto affiche

[Synopsis no hay traducción]

Mit diesem Film löse ich mein Versprechen ein, die Landschaft meiner Jugend zu filmen. Dieses Versprechen ist ein Gelübde.

»Der Anfang liegt beim Film "Morgarten findet statt". Im Verstehen-wollen der komplexen Kulturverhältnisse der Innerschweiz wollte ich mittels des Films weiter ergründen, wer ich bin und welche Einflüsse mich geprägt haben. In der Fortsetzung der Betrachtung meiner Heimat, hatte ich das Bedürfnis, dem Elementaren des Lebens und Überlebens näher zu kommen. So bin ich mit der Kamera durch mein Land gezogen und habe all das aufgenommen, was mir begegnet ist. Während der Arbeit wurde mir klar, dass der Film eine Selbstbesinnung auf meine eigenen geistig-seelischen Bedürfnisse ist.  Ich habe versucht, eine Antwort zu finden, mir bewusst zu werden, was meine elementaren Empfindungen sind, von denen ich glaube, dass es bei meinen Mitmenschen gar nicht andere sind. 

Es ist der Versuch zu fassen, was es bedeutet eine HEIMAT zu haben. Mit allen Widersprüchen. HEUTE...HIER...« – Erich Langjahr

DirecciónErich Langjahr
GuiónErich Langjahr
RepartoTrudi Heggli und Familie, Geschwister Zürcher, Moritz Jäggi, Ottomar Lang (dipl. Landschaftsarchitekt), Schwestern des Klosters "Maria Hilf" Gubel, Teilnehmer der Gedenkfeier 450 Jahre Kappeler Milchsuppe
FotografíaErich Langjahr
SonidoErich Langjahr
MontajeErich Langjahr
MusicaMani Planzer
Musiker: Mark Albisser, Hans Kennel, Hans Koch, Edwin Küttel, Ueli Leimgruber, Philipp Maag
ColaboraciónPeter Paul Alig, Isabela Feyfar, Steff Gruber, Walter Marti, Susi Schneider, Maria Schnitzer, Fritz Zaugg, Manfred Züfle, Robert W. Zeller
Mischung: Eugen Surbeck
Duración106 min.
Formato35mm + 16mm
Vendida DVD/VideoDVD   [Pedir]
FestivalesSolothurn, Nyon, Locarno, Mannheim (DE), Duisburg (DE), Leipzig (DDR), München (DE), Würzburg (DE), Wien (AT), Freistadt (AT), Paris (FR), Aurillac (FR), Rimini (IT), Trento (IT), Kopenhagen (DK), Edinburgh (GB), Los Angeles (USA)
Pro Helvetia: Augsburg (DE), Potsdam (DE), Leipzig (DDR), Bordeaux (FR), London (GB), Luxembourg (LU), Holland (NL), New York (USA)
PremiosQualitätsprämie Eidg. Departement des Innern
Premier Prix du Jury Oecuménique Festival Int. Nyon 1986
"Prix spécial" du Cinéma du réel, Centre national d'art et de culture Georges Pompidou, Paris 1987
Ausgewählt "best european films" Europacinema, Rimini 1987
Spezialpreis der Int. Jury, Leipziger Dokfilmwoche 1987
Förderungspreis der Innerschweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft IRG 1987
Kunstpreis (Anerkennungspreis) der Stadt Luzern 1987
CinesSchweiz: Programmkino in Luzern, Zug, Zürich, Bern, Basel, St. Gallen und Vorstellungen an 40 verschiedenen Orten
Deutschland: Villingen, Karlsruhe, Pforzheim, Schwäbisch Hall, Schorndorf, Berlin, Konstanz, Dortmund.
Frankreich: Verleih Centre national de la Cinématographie
Difusión TVDRS, TV Suisse Romande, 3-SAT, Süddeutscher Rundfunk, Japanese TV Networks, Planete
Producción35mm, 110 Min., Farbe, Lichtton Dolby SR, 1:1.37 - 1:1.66, Schweizerdeutsch
35mm, 110 Min., Farbe, Lichtton Dolby SR, 1:1.37 - 1:1.66, Schweizerdeutsch, untertitelt deutsch/französisch
16mm, 110 Min., Farbe, Lichtton, Schweizerdeutsch
Untertitelversionen: deutsch, französisch, englisch
Derechos mundialesLangjahr-Film GmbH
Distribución en Suiza
y internacional
Langjahr-Film GmbH, Luegstrasse 13, CH-6037 Root
Tel. +41-41-450 22 52 – Fax +41-41-450 22 51
E-mail: info@langjahr-film.chEnviarwww.langjahr-film.ch